Aktuelle Ausgabe

Im Bild

Die Sammlung der Stiftung Capauliana umfasst gut 28 000 inventarisierte Werke von künstlerischer oder kulturhistorischer Bedeutung mit Bezug zu Graubünden, darunter 6 000 Originalbilder, ebenso viele Grafiken sowie tausende Ansichts- und Landkarten, Fotografien und Plakate.

Die Kulturzeitschrift «Davoser Revue» zeigt in ihrer neuste Ausgabe eine Auswahl von Werken mit Bezug zu Davos. Das Spektrum reicht von Werken von Hobbymalern über Arbeiten arrivierter Landschaftsmaler bis zu Bildern von Expressionisten.

Die Ausgabe ist so aufgebaut, dass sie einen kleinen «capaulianischen» Kunstführer durch die Landschaft Davos bildet. Die Reise beginnt nach einer Einführung in Klosters, führt über Laret nach Davos Dorf, in die Seitentäler und von Davos Platz durch den Unterschnitt nach Wiesen. Zu entdecken gibt es Realistisches, Romantisches, Expressionistisches – und manchmal auch Überraschendes. Wer rechnet denn schon im Flüelatal mit dem Anblick der berühmten Berner Berge Mönch und Jungfrau …?